Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

HSK Urbach/Plüderhausen – TSV Alfdorf/Lorch III 32:24 (16:13)

Mit einem Start-Ziel-Sieg sicherte sich die erste Männermannschaft zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg, im direkten Duell gegen die Gäste aus Alfdorf/Lorch. Den direkten Vergleich konnte die HSK aber leider nicht für sich entscheiden.

Im Hinspiel setzte es, auch durch eine dünne Personaldecke verschuldet, eine deutliche 23:36-Niederlage. Um sich von den Gästen in der Tabelle zu distanzieren war ein Sieg in heimischer Halle jedoch Pflicht. Das Trainergespann Wick/Rölz konnte aus den vollen Schöpfen und die Mannschaft zeigte von Beginn an eine engagierte und leidenschaftliche Leistung. Nach einem 3:0-Lauf zu Beginn kamen auch die Gäste besser ins Spiel – konnten während der kompletten Spielzeit aber nicht in Führung gehen. Nach 20 Minuten führte die M1 erstmals mit fünf Toren (11:6), ausgelassene Chancen nutzten die Gäste jedoch um bis zur Halbzeit zu verkürzen (16:13).

Auch in der zweiten Halbzeit erwischte die M1 den besseren Start und stellte den alten 5-Tore Vorsprung wieder her (19:14). Dieses Mal gönnte sich die HSK aber keine weitere Pause während der Spielzeit – der Vorsprung wuchs weiter an (28:20 / 52. Minute). Die Partie war entschieden, den direkten Vergleich konnte man jedoch nicht mehr gewinnen.

Nun folgen zwei spielfreie Wochenenden, ehe es am 24.02. zum Tabellen-Dritten aus Waiblingen geht.

Es spielten: Kolar, Lowack (beide Tor), Babel (1), Blank (6/4), Behrend, Hetzel (1), Rube, Gebhardt (10), Mazzei (6/1), Kraft (1), Fl. Wiesner, Le. Rölz (7), Hezinger