Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Im zweiten Spiel der Saison 2018/2019 fuhr man nach Stetten.

Die Mädels der HSK wollten zeigen was sie können, denn leider war man eine Woche zuvor im Spiel gegen Allowa weit hinter den Fähigkeiten zurück geblieben. In der ersten Halbzeit gelang dies jedoch wieder nicht. Das Spiel war auf beiden Seiten sehr hektisch und von unzähligen technischen Fehlern geprägt. So stand es nach knapp 18 Minuten 3:2 für die Gastgeberinnen. In den restlichen 7 Minuten der ersten Hälfte änderte sich das dramatisch. Den Mädels aus Stetten gelang plötzlich alles, was zum Halbzeitstand von 10:3 führte. Doch unsere Mädels bewiesen Moral und ließen die Köpfe nicht hängen. Motiviert, das Spiel nochmal zu drehen, kamen sie nach der Pause zurück aufs Feld. Das Zusammenspiel klappte nun deutlich besser. Die Mädels spielten viel sicherer und phantasievoller als zuvor. So kämpften sie sich Tor um Tor an den Gegner heran. Zum Ausgleich reichte die Zeit letztendlich nicht mehr und man verlor am Ende mit 15:13, doch die Aufholjagd konnte sich sehen lassen.

Es spielten: Ann-Kathrin Koch (Tor), Emma Adelmann, Agnes Klostermann, Lucy Günther, Julien Dreblow, Leonie Öchsmer, Vanessa Huyn, Pia Renz und Veronika Bößler