Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

TV Bittenfeld – HSK Urbach/Plüderhausen 30:19 (10:8)

 

Schon zu Beginn war die Aufregung und Nervosität hoch, durften sich die Jungs doch zum ersten Mal mit Harz an den Händen versuchen. Trotz dem Kennenlernen beim Aufwärmen waren die Pässe dementsprechend zu Beginn - die meisten landeten an den Füßen.

 

Nichtsdestotrotz war in der ersten Halbzeit deutlich mehr drin: Eigene technische Fehler und ausgelassene Großchancen verhinderten aber einen ausgeglichenen ersten Durchgang. Bis dahin zeigten die HSK-Jungs jedoch eine ordentliche Abwehrleistung.

 

In der zweiten Hälfte war davon leider nicht mehr viel zu sehen, die technischen Fehler nahmen zu und es landeten vermehrt Bälle an den Füßen der eigenen Mitspieler. Ein richtiger Spielfluss kam deshalb im Angriff nicht zustande. Allein der Bittenfelder Top-Scorer erzielte 17 Treffer.

 

Mund abwischen und weitermachen! Bereits diesen Sonntag spielt die mC in der heimischen Halle – dann ganz sicher auch wieder ohne Harz an den Händen.

 

HSK: Adelmann, Meinders (beide Tor), E. Wolff (7/2), Weber (5/1), Pfeiffer, Renz (1), J. Wolff, Schopf (4), Grass (2)